Ich distanziere mich….

Vorab ein paar Worte, nachdem der Artikle nun schon ein Zeit lang online ist!!!

Die ALLES ist LIEBE - LÜGE

Es ist unglaublich wie sehr dieses Thema reflektiert und einfach Bedarf nach "mehr" da ist.... Allerdings werde ich mich hier nun zurückhalten und SCHREIBEN, SCHREIBEN und nochmal SCHREIBEN, damit das Buch eine Form bekommt.

Wer mehr News haben möchte - das dann gerne über mein Newslettersystem.

Über meinen letzten Aufruf und Newsletter hatten sich 18 Personen abgemeldet und 241 angemeldet....Hammer. Ich freu mich das ich auch hier nun wieder meinen spiritual Guides und einfach meinem Bauchgefühl vertraut habe und mich TRAUE so öffentlich über das zu sprechen und zu schreiben - was Robert und ich schon JAHRE leben und für uns erfasst haben. Und andererseits gibt es so viele Facetten der Alles ist Liebe - Lüge zu "ent-wickeln", die ich nun mit Freude und offenem Herzen für mich anschauen und durchleuchten werden.

Hier könnt ihr Euch gerne anmelden.
Ca. 2 mal im Monat bekommt ihr Infos von mir.

Herz-Licht,
Christine & Robert
http://christine-salopek.de/newsletter-2/

****************************************************************************************************************************************************

Hier nun der Artikel: Teil 3

Ich bin mit Herz und Seele EINS geworden mit dem Universum.

Ich LEBE was ich BIN und vermittle, ich LIEBE was ich BIN und ALLES davon habe ich selber erfahren, gefühlt und meine Erkenntnisse auf meinem Platz dazu bekommen.

Ich bin mit meiner Familie einen Weg gegangen....der echt scheiße schwer war. In den ersten Jahren. Ich hatte oft Angst um meine Kinder, meinen Mann usw. durch die energetischen Schwankungen und Energien die einfach GEWIRKT haben. Im Innen als auch im Aussen. Doch HEUTE weiß ich es war wichtig und hat mich zu der Frau gemacht die ich heute bin.

UND gerade deshalb, weil ich MIR MEINER BEWUSST BIN kann ich die Lügen, Masken und Schauspiele der Esoszene nicht mehr ertragen. Das VERLEUGNEN ihrer Wege, das sich Schmücken mit fremden Federn, das Schmarotzen und Hecheln nach Anerkennung und das über den Tisch ziehen von Menschen, die auf der Suche sind. EIN OFT BEWUSSTES TÄUSCHEN, das alles LICHT und LIEBE ist und mit diesem Ansatz das Leben rosarot wird. Mein Gott und sie wissen nicht was sie tun....JA. Oder wissen sie es ganz genau??

Deshalb habe ich mich die letzten Monate mehr und mehr distanziert und ich weiß das mein Weg aus dieser Szene rausgeht. JETZT. Wohin? Ich lasse mich wie immer fallen und vertraue.....

Suchenden, gutgläubigen und labilen Menschen wird vorgegaukelt dass sie ihre Probleme nur in und mit Liebe lösen können....ihre Muster, Automatissmen und  dualen Schwingungen usw.  Was ist damit...DAS GEHT DEFINITIV NICHT alles mit LIEBE und Schwelgen etc...im GEGENTEIL - es wird mit der Zeit immer entäuschender werden für die Schäfchen die so einem Lichtschwafler/in folgen.

WARUM? Weil sie immer und immer wieder an ähnliche Themen und Probleme in ihren Leben kommen werden!

WARUM? WAS PASSIERT wenn ich mich NUR dem LICHT hinwende...DER LIEBE hinwende und alles andere nicht mehr sehen möchte? Wegdrücke? Verleugne oder gar nicht weiß wie WICHTIG ES IST, mich auf den Weg in eine Ausgewogenheit zu begeben......

WAS PASSIERT? Die Probleme und dualen nicht gesehenen Energien, werden mit der gleichen Kraft zurückdrücken....sich zeigen und  sich aufdrängen! Das sind dann die Momente in denen viele Aufgeben wollen, den Glauben an Gott, das Universum und in ALLES verlieren... etc.

Was werden solche Menschen als Antwort bekommen von ihren Lehrern:" Ja das sind die Projektionen Deiner Selbst" lös das mal in Liebe auf....

Eine schöne Ausrede für ALLES!

Und das FATALE daran...die selbsternannten Führer, Gurus usw. wissen das ganz genau! DENN sie sind da wo sie sind, in dieser Guruposition - WEIL SIE DIESES WISSEN HABEN, WEIL SIE diese DUALITÄTEN KENNEN und den Weg selber schon gegangen sind. UND GANZ TIEF WAREN....und meist IMMER LEHRER hatten die sie durch diese TIEFEN und DUALEN THEMEN durchgeführt haben.

Doch plötzlich meinen sie dann irgendwann die Weisheit mit Löffel gefressen zu haben und dann ist alles nur noch eine Projektion DEINER SELBST. Mein Gott....

Wieviele da draußen gibt es die solchen Methoden und Menschen schon vertauensvoll Jahr für Jahr gefolgt sind....sicher auch Erfolge und gute Gefühle hatten...positive Erlebnisse. Doch irgendwann wird der FALL kommen. Der Spannungsborgen zwischen den Welten wird so groß werden, das sie aufgeben, depressiv werden oder sonst was geschieht. Enttäuschungen über Enttäuschungen, weil nicht DAS GESCHIEHT, was ihnen die großen tollen Führer und Führerinnen versprechen....predigen usw.

 

Ich STEIGE AUS aus dieser verlogenen falschen GAUKLER WELT....

 

Und es wird einen Sinn haben warum ich so bin wie ich bin.

 

Und wieder erinnere ich mich an Maja Storms...eine alte Seele der Energiearbeit. Sie hat in meinem ersten Jahr auf diesem Weg vor nun ca. 10 Jahren folgenden Satz gesagt:" Mädchen die Menschen werde Dich lieben und sie werden Dich hassen für DAS WAS DU BIST! Geh Deinen Weg und vertraue das Du das Herz am rechten Fleck trägst.

Damals habe ich das nicht verstanden...nicht wirklich. Denn ich wusste noch so wenig und dachte wirklich oohhhh alles LIEBE und ich RETTE DIE WELT 🙂

Ja, heute weiß ich was sie meinte und habe oft schon HASS erfahren. Hass von Menschen die ich echt aus den tiefsten Tiefen geholt habe. Heute weiß ich auch warum sie mir dann irgendwann so begegnet sind. Auch das lag in meiner Verantwortung und war Teil meines Lernens. Ich habe Menschen in Windeseile an einen Platz gestellt....der für sie nicht vorgesehen war und sie konnten diesen Anforderungen nicht gerecht werden. Auch hier ist der Spannungsbogen immer stärker geworden....weil sie irgendwann so sein wollten wie ich und NIEMAND kann so sein wie jemand anderer. Weil sie Schritt halten wollten mit meiner Geschwindikgeit zu GEHEN, zu TUN,....irgendwann der Neid kam auf meine Reflektion im Aussen und den damit einhergehenden Erfolg. Aber gut - egal - es war wichtig! Uch ich hinterfrage NICHTS mehr was WAR. Denn alles hatte seinen Sinn.

Ich bitte nun alle "Freunde" die mit mir, meinen Aussagen und Veränderungen nicht klar kommen - sich zu entfernen. (das ist für Fb gedacht) Ja ich bin angehalten von meinen spiritual Guides mich mehr umd mehr zu bekennen und das wie ich geführt worden bin - ins Aussen zu bringen. Das 7. Buch Mose zu veröffentlichen, das ich seit 4 Jahren befülle mit Wissen und Symbolen etc. Das Buch über die Spirituellen Lügen und Machtgehabe...entsteht.

Es gibt so viele die einander verleugnen, Menschen denen sie vieles zu verdanken haben, diese im Aussen schlecht reden usw. Und das ALLES unter dem Deckmantel der LIEBE. Mein Gott wie unauthentisch und verlogen. Da ist ein normler Streit im Leben durch Anwälte  10 mal authentischer!

Doch das wirklich gefährliche und ich schreibe bewusst "gefährliche" - daran ist, das viele von diesen auferstandenen Lichtfanatikern ein perfekt ausgearbeitetes Rollenspiel entwickelt haben, das ein normaler Mensch der auf dem "Weg" ist NICHT erkennen wird. Sie leben ein perfektes Schauspiel ihres LEBENS und haben somit die Bühne ihres eigenen Schauspiels erobert!  Und einzig und alleine NUR NOCH IHRE MEINUNG und IHR GLAUBE der richtige wahrhaftige ist. Ich sehe die Seelen und Gesichter dieser Menschen und von jedem....wenn ich mich einlasse. Glaubt mir das hat nichts mit LICHT und LIEBE zu tun was da unter der schön polierten Oberfläche und dem immer währenden Grinsen im Gesicht - schlummert. DA IST NUR NOCH PURE MACHT.....und der Kampf um Anerkennung und Erfolg.

 

Ich liebe die Macht...wenn sie dem Herzen entspringt!

 

Und es gibt sie die Meister der bedingungslosen Liebe, in noch bestehenden Naturvölkern, fernab von der Zivilisation und den Machtspielchen der Religionen und unterschiedlichen Lehren. Oder wo auch immer....ich habe noch niemanden kennengelernt der die bedingungslose Liebe in Reinheit leben kann...sich so rein entwickeln durfte.

Ich spüre das ein reinigender und transformierender Lebensabschnitt auf mich wartet und ich GEHE IHN.

Wie immer....wohin auch immer er mich führen wird.

Und ich bin so dankbar und froh das Menschen, die all diese Attribute tragen, aus meinem Leben verschwunden sind....die geistige Welt hat es eingefädelt, hat mich krank werden lassen und mir eine Situation nach der anderen gezeigt, damit ich ENDLICH LOSLASSE von Menschen, für die ich damals alles getan habe und weiterhin hätte. Und alle Anhänger sind gleich mit weggefallen.... was für ein Segen. Echt, ich meine das aus tiefstem HERZEN, denn was ich den letzten Monaten gelernt habe, durch das Purzeln der Masken, war wie ein ganzes JAHR im Zeitraffer an Wissen und Erkenntnissen.

Ich war zu gutgläubig. Zu lieb...und wollte immer alles irgendwie harmonisieren und unter einen Hut bringen. Ich war der Überzeugung ich schaff das alles.

Doch das war nicht der WEG...nicht mein Weg

DAS WAR EINE KLARE THEMAVERFEHLUNG....denn ich MUSSTE lernen und selber erfahren was ein fanatischer Geist an dunkler KRAFT ins Aussen senden kann.

JA es gibt für mich keine bösartigen dunklen Mächte....nicht im übergeordneten System unseres Universums. Nein, denn dort gibt es ganz klare Regeln und egal ob LICHT oder DUNKEL - ein Miteinander. Die Kräfte gleichen sich aus und unterstützen sich gegenseitig in ihren Diensten...übergeordnet im Matrixsystem und für den Menschen.

JA....

DOCH ES GIBT DAS BÖSE IM MENSCHEN....und hier sage ich ganz bewusst: Die MACHT DER GEDANKEN,  wandelt die fanatisch gelebte Liebe durch einen geschickt versteckten Egokanal in PURE GEWALTIGE ENERGIE...die wie eine Tsunamiewelle über Unwissende hinwegströmt und ECHTES IRDISCHES UNHEIL anrichtet.

JA so habe ich es erlebt und so ist es mir gezeigt worden.

 

Und das durfte ich erkennen und leben. Denn meine Aufgabe ist es KLAR und AUTHENTISCH aufzudecken und MEINEN WEG, den ich erfahren habe und erfahre -  zu lehren.

Was etwas anstrengend ist zur Zeit ist, das die Masken der Menschen rigoros fallen wenn sie nur mit mir zu tun haben. Meine Energie lässt kein Schauspiel mehr zu....Und somit sind neue geschäftliche Verknüpfungen echt eine Herausforderung. Das Schauspiel regiert einen großteil der Welt. Wer ist schon wirklich so wie er sich in den ersten Begegnungen zeigt? Egal WO? Und viele wissen NICHTS von ihren Masken, weil sie sie schon ein Leben lang tragen..... Es ist NORMALITÄT! Aber gut....

ALL IS AS IT SHOULD BE

 

Herz-Licht,

Christine

 

HIER KLICKEN ZU TEIL 1

HIER KLICKEN ZU TEIL 2

 

Alles ist Liebe - Lüge

Hier wieder ein paar Fb - Eindrücke:

 

  • Christine Salopek Hier ein Statement von Dana auf der Webseit der Lilie...unter dem BERICHT: ICH DISTANZIERE MICH.... / DANA: P..S. Vor einigen Tagen hat sich ein junger Mann das Leben genommen. Er glaubte an diese Liebe die so (im Aussen) über allen Dingen erhaben ist und die das Bad ist ( irgendwo im Aussen) in dem alles erlassen und geheilt wird. Als seine Existenz-Angst aber immer stärker wurde und er sein Leben nicht mehr im Griff hatte geschah folgendes....Die spirituellen Freunde... und er hatte nur Solche( weil sie auch was besseres ja waren, den sie so in LIEBE redeten) kümmerten sich nur um sich selbst. Er hat es nicht geschafft all die Ängste in Liebe aufzulösen. Die ja angeblich nur virtuell da war. Ja und dann hat er sich sein Leben genommen. Ich frage mich wie viel Herzensverbindungen müssen da in dieser Liebes Fraktion gewesen sein, dass es so weit gekommen ist.? Jeder dort war weiser als der weiseste und engelhafter als jeder Engel!
    Liebe nur in Worten ist gefährliches Gift.

    Es geht darum, dass Menschen im Namen der Liebe nicht in eine Illusion geführt werden. Und sich nicht verführen oder sogar sich entführen lassen. DURCH SCHÖNE WORTE. Und bisschen schöne Energieschwingung. Als Droge. Um nicht wirklich aufzuwachen.
  • Vela Belle Liebe Christine, es hat mich tief berührt was du geschrieben hast. Ich dachte mir boah das ist hart und ich hatte verschiedene Körpersymptome beim Lesen und meinen Bauch hat es zusammen gezogen und dann hab ich mir gedacht, soll ich weiterlesen...und ja ich habe alles gelesen und da kam auch Wut rauf und alles mögliche was mir gar nicht bewusst war sogar die Frage bin ich auch so wollte ich nicht auch in allem die Liebe sehen und hab ich mir nicht deshalb oft Schwere und Druck gemacht? Ja und seit meinem Erkennen erst vor kurzem da hatte ich ja wieder mal Besuch und da wurde es mir bewusst ich will so sein wie ich bin und mit denen befreundet sein bei denen ich mich wohlfühle und nicht so wie es mir vielleicht eingeredet wird. Sie tun so groß und wenn man ihnen genau zuhört ist da soviel Verurteilung und kategorisieren in gut und schlecht. Lange Zeit habe ich dem Channeling zu gehört von meinem Besuch bis ich mitten drin gesagt habe laut und voller Empörung das geht mir am Arsch vorbei...ich will keinen schweren Weg mehr ich will das es jetzt leichter geht...dann bin ich aufgestanden... Ich stehe ein für mich und liebe mich Doch Alles lieben, wirklich Alles kann ich nicht vielleicht eines Tages doch weißt du es war bis heute wichtig und ich habe mir Druck gemacht doch jetzt fühlt es sich plötzlich leicht an weil es nicht mehr wichtig ist. Mir liegen Menschen, Tiere und alle Lebewesen sehr am Herzen und ich trage mein Herz auch am rechten Fleck Ich habe mich viele Jahre zu viel versteckt vor der Welt aber jetzt habe ich keine Angst und zeige mich denn ich liebe mich so wie ich bin mal wütend, mal traurig, mal lustig mal Lebensfroh mal Hüh und mal Hot ja so bin ich und genau das macht mich aus Danke Christine Salopek für Dein Sein und Deinen Mut
  • Christine Salopek Wow - Danke für Deine Mut Dich hier zu äußern...Du wirst sehen...das wirst Du spüren - ABER keine Angst, das macht Dich nur stärker und bringt Erkenntnisse! Die für Dich wichtig sind. Und JA was ganz fatal ist - ist dieser DRUCK der ausgelöst wird! Viele Menschen würden einen vollkommenen leichten Lösungsweg gehen können....Stellt Dir mal noch EINS VOR..... Wie VIEL LEICHTER der Weg ins Bewusstsein werden "kann" wenn man den Anspruch dessen - ICH DARF NUR NOCH BEDINGUNGSLOSE LIEBE SEIN - WEICH werden lässt. Den Druck raus nimmt, denn es verursacht Druck gegen das Naturgesetz der Dualität zu handeln. Du weißt ES GEHT NUR ÜBER DIE LIEBE....doch über die LIEBE IN das Annehmen der Dualität. In das LIEBEN seiner Schattenseiten...und das ANNEHMEN von Allem was IST. JETZT und da ist nun mal Licht und Schatten...Tag und Nacht usw. Gott sei Dank - sonst würden wir die LIEBE nicht fühlen können, wenn wir die Trauer nicht kennen. ÜBER DIE LIEBE all das erlernen, erfühlen und annehmen....JA DAS WAR DER WEG VON ROBERT UND MIR....und der Weg, wie wir VIELE MENSCHEN auf ihren eigenen Weg geschickt haben. DIE die heute BEDINGUNGSLOSE LIBE "schreien" und anscheinend ihre eigenen Tiefen ausradiert haben. Aber gut - so ist es auf dieser Erde und auch das hat einen übergeordneten Sinn. Auch wenn wir ihn nicht wirklich im Verstand erfassen können.
  • Christine Salopek Jetzt werde ich müde...Gute Nacht zusammen. Der 1. Meilenstein meines neuen Weges ist gesetzt!
  • Christine Salopek Bitte schreibt mir doch Eure Kommentare auch unter den Artikel auf der Lilie - Ich distanziere mich - denn dort werde ich alles für mich zusammenfassend lesen, lernen und dadurch auch meinen Blickwinkel weiter und weiter werden lassen. DANKE an Euch ALLE und nun nochmal....GUTE NACHT
  • Christine Salopek Jetzt fällt es mir grad wie SCHUPPEN von den Augen. Authentic Voice - ein Name den ich vor Jahren für uns bekommen habe...den wir dann abgegben haben für ein anderes Projekt und jetzt ist dieser wieder ganz bei uns! JA - ICH BIN - Authentic Voice....auf meine Art. Wow...oh man, die Wege Gottes sind unergründlich. Manchmal brauchen wir die Umwege, um zu ERKENNEN.
  • Liane Heim na dann, äußere ich mich hier mal:
    Liebe Christine, ... zuerst zum Schlußsatz Deines soeben versendeten Newsletters in dem Du schriebst...
    ICH LIEBE und UMARME EUCH, wer es denn annehmen möchte
    jAAA - ich Liane möchte und ich kann
    Danke
    Du schriebst: "Denn meine Aufgabe ist es KLAR und AUTHENTISCH aufzudecken und MEINEN WEG, den ich erfahren habe und erfahre – zu lehren."

    Liebe Christine ich glaube, Deine Aufgabe ist - so wie Du bist - KLAR & AUTHENTISCH sein.
    Durch Dein "SO SEIN WIE DU BIST" zeigst Du eine unendliche Fülle an Möglichkeiten auf - für alle die es sehen können, möchten und ihren
    eigenen Mut zusammenpacken um ihren eigenen Weg zu beschreiten.
    Eine Outlaw wie Du, Du richtest Dich wirklich nach Deinem Herzen, nach Gott und dem was in Wahrheit und Warhaftig sein kann, eine Persönlichkeit mit Ecken, Kannten und Fehlern die im Licht steht und wirkt - mit allem drum und dran - ZEIGT DER WELT - was möglich ist, wenn man "einfach ist" (wie man ist).

    Und dieses Geschenk machst Du uns
    Dein Sein ist wohl kaum für jemanden reproduzierbar und für den Großteil der "alles ist Liebe"-Szene, oftmals ein Dorn im Auge. Da Du allgemein gültige Regeln, Denkmuster & Verhaltensweisen in Frage stellst, umstößt und somit gesamte funktionierende Systeme in Frage stellst, freut sich das System vermutlich gar nicht darüber.
    Ich finde das gut, in (der neuen) Ordnung und auch sehr, sehr wichtig, besonders in dieser Zeit.

    Du mußt Dich nicht distanzieren (und schon gar nicht mittels
    Newsletter), es ist (für mich zumindest) offensichtlich, daß Du Deinen
    Weg aus ganzem Herzen mitsamt Robert und Deinen Kindern) gehst und ihn vollkommen authentisch vertrittst.


    (Outlaw - im Sinne Gesetzloser [sich von allgemein gültigen Vorgaben, Maßstäben, Verhaltensweisen etc. disdanzierend])
  • Martina Annelore Helmer Ich hatte schon immer immense Probleme mit der "Licht und Liebe" Fraktion . Ja - vor einer Entf . Eines 13cm Tumors (na - woher kam der wohl) und im Wissen, dass wenn ich gehe meine Jungs und erw. Pflegetochter ganz alleine dastehen ließ ich mir auf den Unterarm tätowieren : ich BIN Liebe. Panta rhei. Aber für mich - als Erinnerung an mich (damit ich mich nicht "vom Acker mache und dass das Erste ist, was ich sehe wenn ich wieder wach werde ;-)). Denn in Liebe kann ich nicht immer sein zu dem was mir und meinen Eltern passierte. Diesen unsagbaren 25 jährigen Marathon mit diesen ständigen Zwischenspurts. Dieses Jahr 2014 was nochmal so wirklich intensiv wohl so viele von uns - die wir schon immer und immer wieder hingeschaut hatten und ver-bearbeitet - und nochmal und immer noch an unseren Seelengrund führt - samt unseren engsten Angehörigen - denn wir sind verbunden im Quantenfeld - spiegeln - und was mein Thema ist und ich löse - löst sich bei meinen Jungs von fast ganz allein. Nein - ich kann nicht das alles unbedingt lieben. Aber ich habe über die Jahre den Weg gefunden, diese Dinge dann zu akzeptieren (und wo nicht, haut es noch rein ;-)). Wie Christine Salopek so treffend schreibt : in die Neutralität - und diese Akzeptanz - ist das nicht auch eine Art der Liebe ?. Und es ist traurig auf den jungen Mann - der sich für den Freitod entschied bezogen sagen zu müssen: ja - genau diese Erfahrung habe ich auch gemacht : am wenigsten Verständnis und erst recht nicht Hilfe ! Welcher Form auch immer - dürfte man ja von "Licht und Liebe" Fraktion erwarten . Diese Menschen waren immer zu sehr mit sich selber beschäftigt und derart leider meist (nicht alle) mit Vor-urteilen behaftet : als wäre Spiritualität ein Wettrennen im Erleuchtet werden. Wir sind alle hier um uns "wieder zu erinnern" wer wir wirklich sind - meine Meinung . Und das jeder in seinem Tempo. Und in seiner Art und wie er kann.
    Ich danke Dir von Herzen für Deinen Mut, Deine Offenheit und Arbeit - Namaste und Herzensgrüsse vom Zürisee
  • Frank Ludwig · 16 Gemeinsame Freunde

    Liebe Christine, es ist mutig sich zur Wahrheit zu bekennen. Authentisch sein ist nicht einfach und die Wahrheit ist oft ein schwieriger Freund. Die Aussage "alles ist liebe" ist nach meiner Erfahrung so nicht haltbar. Was sind die Beweggründe von Krieg, Hunger, etc., sicher keine Liebe sondern Eifersucht, Neid, Habgier, etc, also keine so edlen Motive. Wenn "alles ist liebe" ein Motto sein soll, das eine Entscheidung zur Liebe ausdrücken soll, dann ist es sicher richtig, dass man sich zur Liebe als notwendiger treibender Kraft bekennen kann. Jedoch ist der Spagat zwischen Heuchelei und Selbsverbiegen oft sehr schmal und ich halte authentische Wut für ehrlicher als unehrliche "Liebe". Hinter der Aussage "alles ist Liebe" steht auch oft ein Harmoniebedürfnis, das ich gut nachvollziehen kann. In einer Welt, in der das selbst jeden Tag ums überleben kämpfen muss ist die Sehnsucht nach Harmonie sehr viel stärker als in einer Welt, in der alles sicher und gewährleistet ist. Auch ist oft eine deutliche Abgrenzung erforderlich, wenn unter dem Deckmantel der "Liebe" versucht wird, dem Einzelnen Aufopferung und Begrenzung seiner Persönlichkeitsrechte aufzubürden. Das st für ich das gleiche wie die große "Jesuslüge" die glauben machen will, Jesus sei absichtlich und freiwillig am Kreuz für uns gestorben, um alle anderen zu retten. Das ist Quatsch. Jesus wurde ermordet, weil er authentisch war und die Liebe so gelebt, hat wie Sie gemeint ist. Jesus war kein Idiot. Er hatte sicher nicht den magischen Gedanken "Wenn ich mich kreuzigen lasse, dann erlöse ich damit alle anderen." Wie sollte das gehen? Und wenn das heute jemand gut findet oder von anderen fordert kann man dieser Person nur entgegnen^: Dann lass du dich doch lieber selber kreuzigen! Ich denke jedoch, man kann sich "zur Liebe entscheiden" im dem Sinne dass man "erkennendes mitfühlendes Verstehen" versucht in jeder Situation anzuwenden. Verstehen ist die Vorform der Liebe, die man willentlich machen kann. Dagegen kann man nicht "Lieben wollen", denn Lieb ist keine Tätigkeit die man machen wollen kann. Zu oft ist die Liebe gerade von denjenigen Institutionen benutzt, ausgenutzt und geheuchelt worden, die ihrerseits das Gegenteil taten. "Verstehendes und mitfühlendes Erkennen" führt zur Liebe, denn indem man erkennt warum jemand wie handelt kann man mitfühlen und dann ist die Liebe nicht so weit weg wie wenn man nur die Handlung als solches sieht. "Mitfühlendes Verstehen" und "Liebevolles Erkennen" sind meines Wissens nach die besten Wegweiser zur "Liebe". Liebe ohne Weisheit ist of "dumm" und Weisheit ohne Verstehen ist of "kalt". Daher ergänzen sich die beiden so gut. Der Aspekt "Liebe-Weisheit" ist ja auch das Guiding-Principle unseres Heimatplaneten. Und hier angekommen kann man in Bezug auf die Universelle Quelle alles Seins, "Gott", sagen "ALL-ES ist Liebe", denn Gott ist Liebe und Weisheit und Intelligenz und noch ein paar Dinge mehr.
    Frank Ludwigs Foto
  • Bianca Feddersen Eine der sanften Urkräfte der Weiblichkeit, ist das Aussprechen der eigenen Wahrheit...
  • Jen Led · Mit Sofa Moos befreundet

    Ich bin das lebende Beispiel das deine Worte 100% Stimmen christine!
    Ich war früher so - nur rein sein wollen, nur Liebe sein wollen, nur dem Guru folgen... Liebe heilt alles...

    Ich bin mit 20 auf einen "Guru" gestoßen- ich habe ihn zum Guru gemacht. Seine Liebe und ihn Idealisiert und habe an seinen Worten gehangen und hätte alles was mich aufgemacht hat für ihn aufgegeben... Er hat das gottseidank bemerkt und mit mir Schluss gemacht bevor ich mich noch mehr hineinsteigern konnte... Doch das war für mich der Beginn eines wahren Höllentrips - so wie du es auch beschreibst... In meinem Wahn "ich wäre nicht gut genug und nicht reinen Herzens und reiner liebe genug" gewesen, ließ ich mich in die Arme eines Raubtieres treiben... Er war auch so wie ich hellfühlig und wusste sehr viel, hatte jedoch Schlimme Dinge erlebt, eine sehr schwierige Familien und Lebenssituation und dann sind wir sogar zusammen gezogen... Mich hat es bis zum Schluss, als er gegen mich gewalttätig wurde ( er 2,13 ich 1,60...) und ich mich gottseidank wehren konnte, nach dem ich aus Angst vor seinen Wutausbrüchen und den ewigen psychoterror sogar lebensgefährlich krank wurde und trotzdem bei ihm blieb, der fixe glaube daran, das man dieses Ungetüm nur genug lieben muss, damit er Frieden findet und ich mein happy end von den dämlichen Ratgebern finde, nicht losgelassen....

    Heute bin ich der gleichen Überzeugung wie du, in Frieden begegnen und mir selbst in bedingungsloser liebe begegnen. Ich habe das erlebt das es sogar tödlich enden kann wenn man mit der "die Liebe wird ALLES heilen" Einstellung durch die Welt geht...

    Danke Christine das du das so wunderbar ausgedrückt hast. Es hat für mich sehr befreiend bewirkt, deine Worte zu lesen. Ich stelle meine Leidensgeschichte eher ungern zur Schau, aber ich fand es wichtig diese WARNUNG an alle Frauen hinaus zu senden, die sich vll in ähnlichen Situationen befinden, in der Hoffnung das sie die Lage in der sie sich befinden, erkennen und den Mut fassen, es zu Ändern.

    In diesem Sinne ihr Lieben, fang mit der Bedingungslosen Liebe bei dir selbst an, der Rest wird sich zeigen...
  • Christine Salopek Danke..Jen Led, eins noch kurz, da ich unterwegs bin! Es gibt auch das Pandon im weiblichen Bereich!!! Vielleicht mag ja Petra Jäggi was schreiben zu diesem Thema???? Herzlichst Christine
  • Alexandra Sophia Herrfurth Ich empfinde mich als Wesen mit vielen Wesensanteilen, die völlig verschiedene Formen von Liebe, Ausdruck, Authentizitäten in sich tragen. Alle haben in mir und nach Aussen hin rechte sich zu zeigen. Damit kommen oftmals Menschen auch nicht sofort gut klar, denn dies bietet wiederholt Möglichkeiten zu Projektionen und Missverständnissen....denn ich bin VIELFALT und das lebe ich. Mein Sohn hat mich gelehrt noch ehrlicher mit allen Emotionen umzugehen, und in meinem Alltag und in meiner Praxis ist stets offener Raum für das was uns gerade am intensivsten Bewegt. Und ich mus gerade an einige Menschen denken, die soooo glückvoll waren, als sie erlebten, das es auch laut und schräg und lustig mit/bei mir zugeht. Alle anderen gehen eh von allein. Unterdrückung ist Oldscool ;-)))) Dennoch ist für mich der Focus die Liebe, in allen individuellen Ausdrucksformen. Ich empfinde es wichtig, die innere Ausrichtung klar zu haben. Alles andere formt und lebt sich unaufhaltsam darum herum. Ich freue mich, wenn wir uns alle immer deutlicher zeigen und leben, in dem wir mit unseren Emotionen bei uns selbst bleiben und den anderen ihre eigenen Ausdrucksformen lassen. Mutig bist Du für mich immer wieder Christine Salopek. Erfüllung im Ausdrucks-Vollen-Sein wünsche ich Dir. liche Grüße
  • Christine Salopek Und ich sehe viele Ebenen in denen diese Energie unterschiedlich fanatisch gelebt wird! Vom Guru, über die Gewachsene Mittelschicht, zur Selbstverwirklichungs -Sucht, hin zu den kleinen Mitläufer, die sich über das Dabei sein - Anerkennung erhoffen und im Anhimmeln sind! Dann die Unwissenden usw. Es gibt so viel zu erklären, klar zu stellen! Die Tiefe dazu kommt im Buch...ich schreibe grad jede freie Minute!!!
  • Alexandra Sophia Herrfurth Gutes Gelingen Di Christine....in die Freiheit hinein...
  • Christine Salopek So nun bin ich in Terminen....eine schönes Wochenende
  • Manuela Fietz ...danke für "Ich distanziere mich"...ich mich auch ...ich liebe nicht ALLES und schon gar nicht JEDEN...warum sollte ich auch? Ich nehme mir die Freiheit in Frieden zu SEIN mit dem was ist und in all diesem IST die vollkommene Weisheit zu fühlen und zu erleben...Das macht mich zu dem Menschen,der ich bin...ich darf jeden Tag sagen "heute ist der beste Tag meines Lebens" nur könnte ich es,wenn ich alles lieben MÜSSTE????...klares Nein!...ich sehe die "Scheinwelten" der "Alles ist Liebe und gut-Menschen" zusammenbrechen,sobald sich die kleinsten Unabwägbarkeiten auftun und freue mich schon auf die Tränen nach den "grossen Dualseelen-Lieben" wenn die erste "Großhirnvergiftung(wie Hr.Dahlke so schön sagt) vorbei ist..und Mann/Frau feststellt es doch wieder "nur"mit einem anderen Menschen zutun zu haben ...Wieviele wissen,was das "Universum" und die Engel brauchen und wissen nicht einmal,wie man sich hier auf unserm wundervollen Planeten benimmt?!?!...und sorry,jetzt werte ich einfach auch mal...die für mich gefühlt Schlimmsten,sind die Lautesten "Erdenhüter,Friedensmeditierer und wat nicht all....die immer noch Mord an beseelten Wesen (Tieren) in Auftrag geben und sich ihre Sinne mit legalen Drogen zuballern..Um nicht falsch verstanden zu werden...JEDER darf tun was IHM/IHR beliebt,doch dann halte ich einfach meine Klappe,weil der Rest an Authentizität grob zu wünschen übrig lässt!..in diesem Sinne liebe Christine...danke für deine Ehrlichkeit und viel Erfolg mit ALLEM was dich ausmacht...
  • Kerstin Finzel LICHT UND LIEBE.. ..und ..JA..JEDER ..DARF UND SOLL SEINEN WEG GEHEN
  • Christine Salopek Hier sind noch mehr Beiträge! Danke dafür! https://www.weisselilien.de/die-alles-ist-liebe-luege/

    Wenn das Kartenhaus der „ ALLES IST LIEBE...
    weisselilien.de
  • Franziska Voelter we are not human beings having a spiritual experience, we are spiritual beings having a human experience.....in diesem Sinne...Rein in die Dualität, raus kommst du sowieso wieder von allein
  • Marion C. Brodbeck · Mit Franziska Voelter befreundet

    Wann immer jemand behauptet, zu wissen, daß etwas "genau so ist", hab ich Bedenken... Und so manche der "L & L-Jünger" lösen, mit der dogmatischen Herangehensweise, auch recht unheilige Gefühle aus... Schön fand ich nun zu erfahren, daß inzwischen sogar Rüdiger Dahlke einiges dazu sagt: "Das Schattenprinzip"... (hab hier nicht alles gelesen, weiß nicht, ob ihr das schon kennt,..) Namaste
  • Petra Jäggi Ich schreibe sehr gerne dazu liebe Christine Salopek . Heute Abend ist mein Seminar fertig- dann komm ich dazu

 

23 Kommentare
  1. Ute Hoffmann-Cords
    Ute Hoffmann-Cords sagte:

    Jaaa – das ist wahre Realität – wachsen mit und in der täglichen Auseinandersetzung des Lebens – gleich welche Erfahrung wir uns wählen.
    Danke Christine für das unaufhörliche Mit – Teilen Deiner Prozesse ,es ist für mich so authentisch und ich fühle mich auf meinem Weg dadurch gestärkt und erkenne , das ich nicht alleine bin.
    Neutralität immer wieder und immer schneller umsetzen zu können – richtet mich immer wieder auf und so stehe ich!

    Ute

  2. Marlis
    Marlis sagte:

    Und zum 3.Mal BRAVO du wunderbare Seele.
    Vielleicht erkennst du dich in meinem Gedicht wieder.

    Meine Liebe ist wie…

    Meine Liebe ist wie das Strahlen der Mittagssonne,
    kraftvoll und verzehrend.
    Doch ist sie auch wie eine weiße Wolke,
    die die Glut mildert und in ihrem Schatten die Hitze verbirgt.

    Meine Liebe ist wie ein warmer Sommerregen
    der auf fruchtbaren Boden fällt.
    Tropfen für Tropfen höhlt er den Stein,
    küsst die Erde und lässt neues Leben entstehen.

    Meine Liebe ist wie ein Sturm,
    mächtig und unaufhaltsam.
    Aber sie ist auch wie ein leiser Windhauch,
    der sanft und streichelnd dein Wesen berührt.

    Meine Liebe ist wie ein längst vergessenes Lied,
    dessen Klang deine Seele zum Vibrieren bringt,
    und dessen glockenhelle Töne tief in deinem Herzen
    1000 fach als Echo widerhallen.

    Meine Liebe ist wie ein ungeformtes Stück Ton,
    der in Verbindung mit dem göttlichen Geist
    ein makelloses reines Kunstwerk erschafft,
    welches niemals zerbricht.

    Meine Liebe ist wie ein Komet,
    der deiner Lebensbahn nahe kommt.
    Ein plötzliches Aufblitzen und schon entschwindet
    er wieder in die unendliche Weite des Alls.

  3. Christine Salopek
    Christine Salopek sagte:

    HIER EIN KOMMENTAR VON MARGOT – den ich ebenfalls aus ARTIKEL 1 auch hier mit übernehmen. DANKE MARGOT

    ich habe über Google einen Text geschrieben Margot über Sven Meyer googl. ich weiss jetzt nicht ob der hier ankommt. Bin das erste mal dabei. die Rolltreppe mit den 70 000 bitesUnterbewusstssein u die Realität des Bewusstseins 40 Bite. Das hat mich auf den Boden gebracht, Dazu nun zum Artikel.Die Ausführung von Christina kann ich nur bejahen. èber Jahre. Es ist soviel geschrieben über alles. jeder hat seine Zellenergie u zient dies o das an. Somit gibt es soviele Bücher. Soviele Richtungen. Alles ist spannend. Habe tonnenweise Bücher verschlungen seit 1 Jahr, bis es mich fast verplatzte. Um die Scheidung und Burn aout zu Verstehen von Ex. Dabei geht es ja allein nur um mich. nicht im Ego. sondern Dualität….Musste 56 j. alt werden… Jungen 18 u 22. Nun muss halt jeder seinen eigenen Weg suchen u finden. Die Famiiie gibt es im üblichen Sinn nicht mehr. Dazu braucht es Mut u loslassen zur Wahrheit zur Luft zu kommen. Zum Ton usw. Wir sind das Tollste, jeder für sich mit allen Ecken und Kanten. Damit lebe nun seit 1 Woche und gut. Die Emotionen werden immer wieder kommen, soweit kann ich nun endlich in Frieden mit mir leben, der Weg des Lebenschiffes so gut wie möglich zu steuern, Alles ist in Ordnung. wenn ich dazu stehen kann.Emotionen u Gefühle. Ein lebenslanger Prozess. Danke Christine für Deinen direkten wahren Text. Gruss Margot

  4. Christine Salopek
    Christine Salopek sagte:

    Ein Kommentar von Michi – auch unter der ALLES IST LIEBE – LÜGE zu finden. Ich erlaube mir diesen Beitrag auch hier einzustellen.

    Tja, ich will nicht klugscheißen, aber das ist jetzt soetwas wie Genugtuung für mich, denn das wusste ich schon immer … und habe mich aus dem Grund aus vielen spirituellen /esoterischen Gruppen zurückgezogen (auch von euch). Meistens sind es die, die sehr viel “Müll” mit sich rumschleppen die am lautesten LIEBE schreien ohne sich selbst oder andere auch nur annähernd zu kennen bzw sich selbst zu reflektieren. Sich selbst zu lieben ist eine der wahren Herausforderungen, mit all seinen Facetten, das versuchen sehr viele durch Liebes-Gedönse zu überspielen, denn die eigenen negativen Seiten anzusehen ist halt nicht schön.

  5. Dana
    Dana sagte:

    Ich denke Liebe ist wenn wir alle unsere Gefühle ernst nehmen. Liebe sieht alles. Sie SIEHT..! Und erkennt! Sie beobachtet und ist gewahr allem. Alles andere sind die verschiedenen Schleier. Wer sich was vormachen lässt, macht sich selbst noch was vor. Aber gut dass Du aus dieser Liebes Hypnose mal rauskommst! Danke Christine!

    P.S. Vor einigen Tagen hat sich ein junger Mann das Leben genommen. Er glaubte an diese Liebe die so (im Aussen) über allen Dingen erhaben ist und die das Bad ist ( irgendwo im Aussen) in dem alles erlassen und geheilt wird. Als seine Existenz-Angst aber immer stärker wurde und er sein Leben nicht mehr im Griff hatte geschah folgendes….Die spirituellen Freunde… und er hatte nur Solche( weil sie auch was besseres ja waren, den sie so in LIEBE redeten) kümmerten sich nur um sich selbst. Er hat es nicht geschafft all die Ängste in Liebe aufzulösen. Die ja angeblich nur virtuell da war. Ja und dann hat er sich sein Leben genommen. Ich frage mich wie viel Herzensverbindungen müssen da in dieser Liebes Fraktion gewesen sein, dass es so weit gekommen ist.? Jeder dort war weiser als der weiseste und engelhafter als jeder Engel!

    Liebe nur in Worten ist gefährliches Gift.

    Es geht darum, dass Menschen im Namen der Liebe nicht in eine Illusion geführt werden. Und sich nicht verführen oder sogar sich entführen lassen. DURCH SCHÖNE WORTE. Und bisschen schöne Energieschwingung. Als Droge. Um nicht wirklich aufzuwachen.
    Ich sehe, Es geht darum, dass Menschen im Namen von Liebe in eine Illusion geführt werden. Und erkennen lernen dürfen sich nicht verführen oder sogar sich entführen zu lassen. Von dem was nicht WAHR ist. Durch Worte. Und bisschen schöne Energieschwingung. Als Droge. Um nicht wirklich aufzuwachen.
    Das Problem sehe ich hier genauso wie bei den Kirchen, die Liebe ÜBER den Menschen stellt sie wird unangreifbar unantastbar gemacht. Und so bleibt sie ein Mysterium und in der Realität existiert sie nicht. Und so läuft man einer Ego Illusion immer hinterher, und sie verspricht alles! Aber lösst nie ihr Versprechen ein. Das kann kein Liebe sein! Unmöglich. Das ist ein Schwelgen. Und in Wirklichkeit eine Angst. Von der Herzensliebe. Von ihrem Beeusstsein. Ihrer Macht und Intelligenz. Ihren Augen, die alles sehen und lieben. Der Magie dann. Angst vor Liebe. Von Ihrer Macht. Von Freiheit. Und ja lebendigem Leben. Echten Herausforderungen!

    Statt dessen steriles Licht und Liebe Diktat. Und Liebe selbst im künstlichen Koma, samt Seele vielleicht sogar..

    Danke Christine nochmal, dafür du mutiges, zartes, schönes Wesen:)

  6. Liane Heim
    Liane Heim sagte:

    na dann, äußere ich mich hier mal:
    Liebe Christine, … zuerst zum Schlußsatz Deines soeben versendeten Newsletters in dem Du schriebst… ICH LIEBE und UMARME EUCH, wer es denn annehmen möchte
    jAAA – ich Liane möchte und ich kann 😀
    Danke <3
    Du schriebst: "Denn meine Aufgabe ist es KLAR und AUTHENTISCH aufzudecken und MEINEN WEG, den ich erfahren habe und erfahre – zu lehren."
    Liebe Christine ich glaube, Deine Aufgabe ist – so wie Du bist – KLAR & AUTHENTISCH sein.
    Durch Dein "SO SEIN WIE DU BIST" zeigst Du eine unendliche Fülle an Möglichkeiten auf – für alle die es sehen können, möchten und ihren eigenen Mut zusammenpacken um ihren eigenen Weg zu beschreiten.
    Eine Outlaw wie Du, Du richtest Dich wirklich nach Deinem Herzen, nach Gott und dem was in Wahrheit und Warhaftig sein kann, eine Persönlichkeit mit Ecken, Kannten und Fehlern die im Licht steht und wirkt – mit allem drum und dran – ZEIGT DER WELT – was möglich ist, wenn man "einfach ist" (wie man ist).
    Und dieses Geschenk machst Du uns   Dein Sein ist wohl kaum für jemanden reproduzierbar und für den Großteil der "alles ist Liebe"-Szene, oftmals ein Dorn im Auge. Da Du allgemein gültige Regeln, Denkmuster & Verhaltensweisen in Frage stellst, umstößt und somit gesamte funktionierende Systeme in Frage stellst, freut sich das System vermutlich gar nicht darüber.
    Ich finde das gut, in (der neuen) Ordnung und auch sehr, sehr wichtig, besonders in dieser Zeit.
    Du mußt Dich nicht distanzieren (und schon gar nicht mittels Newsletter), es ist (für mich zumindest) offensichtlich, daß Du Deinen Weg aus ganzem Herzen mitsamt Robert und Deinen Kindern) gehst und ihn vollkommen authentisch vertrittst.
    <3
    (Outlaw – im Sinne Gesetzloser [sich von allgemein gültigen Vorgaben, Maßstäben, Verhaltensweisen etc. disdanzierend])

  7. Angelika
    Angelika sagte:

    Hallo ihr Lieben!

    Jetzt fühle ich mich aufgerufen zu diesem Thema etwas zu schreiben. Meine eigenen Erfahrung mit der Liebe, der bedingungslosen Liebe war immer schon anders als im herkömmlichen Mainstream geschrieben wird, weil es gerade halt Mode ist, die bedingungslose Liebe in uns wieder zu aktivieren.

    Bedingungslose Liebe wird meiner Erfahrung nach oft Missverstanden oder anders interpretiert, es wird als etwas unerreichbares verkauft, dass man erst fühlen kann, wenn man dieses oder jenes schon erreicht hat, sich dort hin entwickelt hat, doch meine Erfahrung und mein Weg zeigten und lehrten mich einen ganz menschlichen Umgang mit der bedingungslosen Liebe.

    Die bedingungslose Liebe ist die Essenz unserer Seele, wir alle, sind aus diesem “Stoff” gemacht und sie ist die einzige Energie die wir selbst in uns erschaffen können, über unsere Herzenergie. Sie entspringt in uns automatisch wenn wir ehrlichen Herzens sind, unsere wahren Absichten und Motive rein sind und ein authentisches Leben führen und mit uns selbst in Frieden sind mit dem was war, ganz egal wann es war.

    Ich war nie bewusst auf der Suche nach der bedingungslosen Liebe in mir, denn sie war seit Kindheit an immer schon in mir, nur wusste ich dass nicht, weil ich es nicht anders kannte. Was bedeutet das? Immer wenn mir unausweichliches in meinem Leben geschah, was ich mir als Seele in meinen Seelenplan geschrieben habe, öffnete sich genau in dem Moment des Geschehens, als mir Schreckliches passierte, der Schleier zu geistigen Welt und ich wurde unaufhörlich von dem Licht der bedingungslosen Liebe durchflutet, damit “das” was geschehen musste, “leichter” zu ertragen war.

    Ob es der sexuelle Missbrauch war, wo mir diese Gnade zuteil wurde, oder die Diagnose Krebs, egal, immer wenn ich mit dem unausweichlichen konfrontiert wurde, war die bedingungslose Liebe da, hat mich gehalten und getröstet.

    Und ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass das rein gar nichts mit alles ist Licht und alles ist Liebe zu tun hat. Da bin ich voll bei dir, liebe Christine. Wenn ich da jetzt diese Einstellung gehabt hätte, die in der spirituellen Szene oft üblich ist, wie “ach alles ist Licht und Liebe, und die Engeln werden es schon richten und ich gebe es einfach nach oben ab, ja dann…dann wäre ich nicht mehr unter den Lebenden. Denn dann, beginnt die Arbeit erst so richtig, dann geht es so richtig los.

    Doch die bedingungslose Liebe ist diese Kraft in mir, die mich einfach weitermachen läßt, wo ich dann gar nicht anders kann, als mir selbst zu dienen und meiner Seele zu folgen. Wie kann ich das nicht tun, wenn mich meine eigene Seele soviel Liebe spüren lässt, für den Weg, den ich als Mensch für sie/mich selbst gehe?

    Ich erkannte lange nicht, dass ich mit diesen Erlebnissen, wenn ich so aus meinem Leben erzähle, sehr viel Neid im anderen ausgelöst hatte. Dann manipulierte man mich, ich geriet wieder in Abhängigkeit, die ganze Palette eben. Was hat “die”, was ich nicht habe? Warum darf “die” bedingungslose Liebe spüren, in so einem Aussmaß und ich nicht.

    Bedingungslose Liebe spüren geht immer im Einklang mit den Schattenseiten einher. Je mehr du deinen eigenen Schatten in dir erlöst, umso mehr kann deine Seele, kann das Licht der bedingungslosen Liebe deiner Seele diesen Schatten umarmen und der kann sich dann intergiert, als geheilte Kraft in dir erschließen. Das habe ich wieder erkannt und habe mein ganzes Leben wieder erneut dieser Kraft ausgerichtet. Doch die Schattenarbeit wird in der spirituellen Szene nicht gerne gesehen, es muss ja alles schmerzfrei sein. Es wird leichter, je mehr Erfahrungen man im Leben macht und diese Energien schon im vorhinein erkennt, aber ein Leben ohne Schatten gibt es hier nicht. Im Lichte der bedingungslosen Liebe gibt es keinen Schatten, sie hat so eine hohe Frequenz, dass sie den Schatten umarmt, integriert, du spürst ihn aber dennoch aber in einem Gefühl des Gehaltenseins, des Trostes, der Liebe eben.

    Ich laufe nicht 24h Stunden durch mein Leben und sage, alles ist nur Licht und Liebe, auch wenn es die letzliche Wahrheit ist, doch wahrhaftig als Mensch gelebt, sieht das anders aus. Sie ist einfach da, mal spüre ich sie mehr, mal weniger, je nachdem was ich gerade mache, ich liebe es ganz bewusst Mensch zu sein, Fehler machen zu dürfen, meinen Schatten zu leben, ich bin auch wütend in gewissen Situationen und nehme das Wort “Scheiße” in den Mund, ja wenn ich das alles nicht mehr darf, dann distanziere ich mich aus dieser Szene, was ich jetzt zum Teil auch schon gemacht habe.

    Das ist auch Teil meines Dienstes, diese Erfahrungen mit anderen zu teilen, ihnen einen anderen, praktischeren Umgang im Alltag mit dem Licht der bedingungslsoen Liebe zu zeigen. Ja, das bin ich auch, das sind die magischen Worte um mit seinem Schatten in Einklang zu kommen. In diesem Sinne möge das Licht der bedingungslosen Liebe als Mensch und als Lichtwesen stets mit euch sein.

    Liebe Grüße
    Angelika

  8. Manuela Jeske
    Manuela Jeske sagte:

    Ihr Lieben, auch ich möchte mich auf den Artikel von Christine äußern. . Ich bin seit gut 11 Jahre auf meinem Weg..wo immer er mich auch hinführen wird….dachte ich immer. Heute weiß ich, dass er nur zu MIR führen wird und mich geführt hat. Ich habe lange die duale Seite verleugnet -auch in mir..die Wut und Aggression, die ich in mir trug, immer versucht mit dem Deckmantel der Liebe zu überdecken. ..bis ja, bis meine Kinder das wunderbare Alter erreichten, wo sie meine Themen erkannten..meine Wut spürten und mich mein damals 4 jähriger Sohn so lang triezte, bis all die Wut hoch kam. Ich geschrieen habe- er mich mit einem Lächeln anschaute und sagte : “na, Mama, geht’s jetzt besser und können wir jetzt wieder normal miteinander reden? ” einerseits war ich meine Wut losgeworden und aber andererseits kam sie nächste…die auf mich selbst. ..wieder versagt. .nicht in liebe sein können. ..du bist nicht gut genug…blau bla…. genauso das Thema Vegane Ernährung. ..ich hab es versucht, wollte ja auch erleuchtet und spirituell sein…aber ich hab es wieder nicht hin bekommen. Erst ein cappu, dann Käse, dann doch mal ein Steak. ..natürlich mit Liebe gesegnet…aber nach dem Essen….wieder Wut auf mich…wieder nichts gut genug. .wie kannst du Fleisch essen-so wie die Tiere behandelt werden, nimmst du die Energie auf. .du bist nicht gut genug. … Erst auf den Days of love habe ich einen Ansatz von der Dualität verstanden…und seit dem ist mein Druck weg. ..wenn ich Fleischer esse, stehe ich jetzt dazu..wenn ich wütend bin-dann ist das so…wenn ich jemandem gerade doof finde, dann ist das so..jaaa vielleicht spiegelt er mir dann was…vielleicht ist es aber auch nur sein Thema und ich spiegel ihm was… egal…ich kann es jetzt so stehen lassen…oder rege mich auf. .aber authentisch. ..dann ist das so..ich kann nicht jeden lieben und das will ich auch gar nicht. .aber ich kann ihn neutral werden lassen und damit gebe ich ihm keine Macht mehr.. und da fühlt sich gut an…ich folge meinem Herzen ohne Dich wie oder was ich sein müsste, wenn man zu einer Szene gehören möchte. ..Nein ich bin ich…und ich mache vieles vielleicht, was sich im Nachhinein als Fehler herausstellt, aber in dem Moment, wo ich es tue, finde ich es richtig und lerne draus…ohne Druck und in Leichtigkeit. .denn das ist es, was meine geistigen Freunde immer wieder sagen : MACHE ES MIT LEICHTIGKEIT! !
    Danke für deinen Artikel, liebe Christine, er nimmt vielleicht auch anderen den Druck, sich verstellen zu müssen, um dazuzugehören….♡
    Herzliche Grüße, Manuela

  9. Soraya
    Soraya sagte:

    Liebe Christine, die die Dich hassen, sind jene die noch im “Alles ist Liebe” Rausch stecken, Sie wollen nicht mit der Wahrheit konfrontiert werden. Wie mit den Dämonen die von Haus zu Haus gingen um die Wahrheit zu verkünden. Sie wurden gejagt und verbannt und irgend wann als BÖSE tituliert.

    Jedoch jene, die aufwachten durch einen harten Fall in die Realität und ehrlich mit sich selber wurden, werden leiser und werden merken, dass Du leider Recht hattest. Nicht alles ist Liebe und vor allem höre auf lieb sein zu wollen. Es allen Recht machen und sich selber vergessen.

    Was gut oder böse ist, hängt doch auch von der Betrachtung ab. Ich will wieder in meine Heimat mit den Kindern. Mein Exmann hatte sich 44h dieses Jahr um sie gekümmert. Er hatte die Wahl mich zu unterstützen, Tat er jedoch nicht. Jetzt war ich bei meiner Anwältin um alles in die Wege zu leiten, dass ich zu meiner Familie ziehen kann, ,mit den Kinderndie mich unterstützen. In seinen Augen bin ich die BÖSE. Weil er seinen Anteil an der Situation nicht sehen möchte. Wenn ich weiter lieb wäre und hier bleiben würde, dann wäre es ein Verratan mir und den Kindern. Also KRALLEN raus und rrroahr.

    Danke dafür dass es Dich gibt und Du ehrlich schreibst was Dir am Herzen liegt.

    LG Soraya

  10. ~Ute~
    ~Ute~ sagte:

    Liebe Christine,

    ich lese immer mal über fb bei dir mit ….. und ich spüre nicht nur Kraft in deinem Text sondern auch einen verzweifelten Aufschrei. Du willst verstanden werden …. auch du willst (noch) geachtet werden für das was du für andere getan hast ….. und auch du bist (noch) wertend “es gibt böse Menschen”.

    Kopie;: WARUM? WAS PASSIERT wenn ich mich NUR dem LICHT hinwende…DER LIEBE hinwende und alles andere nicht mehr sehen möchte? Wegdrücke? Verleugne oder gar nicht weiß wie WICHTIG ES IST, mich auf den Weg in eine Ausgewogenheit zu begeben……Kopieende

    Ich habe mich der LIEBE und dem LICHT zugewandt und drücke dabei nichts weg und verleugne nichts. Im Gegenteil. Durch das Licht und die Liebe erblicke ich all meine Schatten, Resonanzfelder und das was in mir noch lieblos ist. Und nur die LIEBE, die Göttliche Liebe, die Liebe zu mir selbst, kann all das heilen. Und es ist in mir geheilt und die Heilung schwingt durch mich. Und sucht so ihren Weg zu Menschen, Tieren …….

    Ja, auch ich sehe in der Eso-Szene viele Selbstdarsteller/innen die Licht und Liebe im Außen kommunizieren um Aufmerksamkeit zu erheischen. Es reicht nicht zu kommunizieren, allein der Alltag, das tägliche Leben miteinander, zeigt wie viel Licht und Liebe durch den Mensch bereits gelebt wird.

    Ich unterschreibe “Liebesgesäusel” ist täuschend, ent-täuschend und oft roasrot ….. aber es ist denn eben auch nicht die LIEBE. Und die wahrhaftige LIEBE kann JEDER Mensch, jede Seele nur in sich entdecken. Dazu braucht es keinen Guru, kein Seminar, keinen Kurs.. Diese Dinge können Impulse geben aber TUN, in die Göttliche Liebe wieder und wieder zurückkehren das kann Jede/r nur für sich selbst tun.

    Lehne dich gelassen zurück und vertraue darauf, dass auch die Umwege über Ent-Täuschungen für viele Menschen die geraden Weg zu Gott, zur Liebe, zum Licht sind. Wer sind wir, als dass wir entscheiden könnten was für unsere Mitmenschen der richtige Weg ist.

    Herzgruß ~Ute~

  11. Anneliese Helm
    Anneliese Helm sagte:

    Versuch 2! Bei Versuch 1 ist beim Abschicken die Verbindung unterbrochen worden und alles war weg 😀
    Zuerst einmal Danke liebe Christine, dass du dieses Heiße Eisen “Thema Liebe” anpackst!
    Was ist Liebe? Kann man ALLES lieben? Kann man sich zwingen zum Lieben?
    Wenn ich da einige junge Damen mit ihren reichen älteren Männer beobachte.. was ist der Preis, wenn man sich zur Liebe zwingt? Und ist das dann Liebe? Oder wenn ich Übergriffe jeglicher Art toleriere, weil ich denjenigen ja so liebe.. und wenn ich mir da Gedanken darüber mache, darf ich das, bin ich da nicht in der Wertung und dann nicht in der Liebe…. ein super Thema zum diskutieren. Hier meine Gedanken/Gefühle – Wahrheit, nur für mich gültig!
    Oft wird die Liebe mißbraucht für eigene Zwecke, für das Manipulieren anderer und auch für das Manipulieren von einem selbst. Und der Verstand redet uns ein, dass das so richtig ist.
    Ich habe Jahre gebraucht um diese “manipulierende Liebe” zu durchschauen.
    Ich habe einige Zeit genau diese bedinungslose Liebe, von der du hier schreibst, gelebt. Und sie war eine wichtige Erfahrung und eine Stufe auf meiner Leiter der “Entwicklung”..Liebe, Liebe, Liebe..
    Damit habe ich damals meinem übergroßen Ego die Macht genommen, seine Herrschaft beendet sozusagen.
    Einen Abstand zu diesen Teil von mir aufgebaut! Das war damals meine Wahrheit, doch bei mir verändert sich meine Wahrheit kontinuierlich, meine Wahrheit entspricht sozusagen meiner Bewußtseinsentwicklung.
    Ich halte sie nicht fest, sie darf wandeln, immer wieder!
    Jetzt arbeiten ich und mein Ego zusammen und ich empfinde es als einen wichtigen, gesunden Teil von mir! Geschliffen wie ein Edelstein und mich unterstützend. Und aus dieser Grundhaltung heraus “muss”ich nicht Jeden und Alles lieben.
    Ich gebe das ganz frei, ich habe da so ein Grundvertrauen in mein “Herz”, dass es immer einen Sinn hat, wenn ich etwas ablehne oder meine Grenze setze, auch wenn ich das Bedürfnis habe einen Konflikt anzusprechen/auszutragen widerspricht das nicht meiner Grundhaltung. Liebe macht immer frei! Sonst ist das für mich keine Liebe! Natürlich gibt es viele unterschiedliche Arten der Liebe und sollte es differenzieren..
    Doch sobald mich jemand manipulieren will, auch mit dem Spruch” es gut zu meinen” ist das keine Liebe (ausgenommen die eigenen Kinder wenn sie noch klein sind)
    Und aus Liebe zu mir erlaube ich mir meine Gefühle/Emotionen bewußt zu werden, egal in welcher Situation oder mit welchem Menschen das zusammenhängt. Nicht diese auf jemanden/etwas zu richten, doch ihnen Platz zu geben, sich zeigen zu dürfen. Und je nach meiner Resonanz reagiere ich und weiß, dass meine Reaktion angemessen ist und nicht aus dem Bösen kommt, nur weil ich jetzt keine Liebe fühle.
    Ich seh das ganz neutral und verhalte mich da wie ein Kind. Ganz überrascht, was sich zeigt.
    Und das Interessante dabei ist, oft ist mein Herz soo voller Liebe (ganz ohne mein Zutun) und ich geniese und freue mich darüber und dabei ist die Situation oder der Mensch gar nicht nach Liebe(Verstandesmäßig gesehen) und dann fühle ich keine Liebe wo mein Verstand sagt:”He da solltest du voller Liebe und Verständnis sein!” und auch da lasse ich zu, wie es gerade ist. Weil ich weiß, dass hat einen Sinn, warum ich so fühle. Wenn ich den Impuls habe, schaue ich mir das genauer an oder aber auch nicht und geh einfach weiter! Auch den Impuls zu helfen gebe ich ganz frei. Ich muss niemanden beweisen, dass ich ein guter Mensch bin. Ganz authentisch. Habe ich das Bedürfnis, helfe ich, habe ich es nicht, mach ich es auch nicht! Ich achte und respektiere jeden Prozess/Erfahrung, den ein Mensch gerade durchlebt….
    Vielleicht bin ich da so gelassen, weil ich meine klare, ehrliche Grundhaltung spüre und weil ich bei meinen Begegnungen mit der geistigen Welt sowieso nichts verstecken kann/will. Ein Blick meines Geistführers ins Herz und er weiß Alles. Auch das gibt mir die Freiheit so zu sein, wie ich bin – nicht mehr und nicht weniger und dabei nicht stehen zu bleiben, sondern immer weiter zu gehen.
    Und gerade jetzt in diesem Moment vor dem PC ist mein Herz weit offen und ich spüre dieses wunderbare Gefühl und es tut gut, was sich immer klarer zeigt – an die Oberfläche kommt. Super Christine, dass du hier die Dose Pandoras öffnest 🙂
    Anneliese

  12. Angelika Bless
    Angelika Bless sagte:

    Liebe Christine
    Seit ich dich nun kenne, mit deiner Authentizität und dein akzeptieren und leben der Dualität, finde ich auch Ruhe in meinem Sein.
    Auch ich habe mich zu gemüllt und wollte die bedingungslose Liebe leben, habe dadurch nur die hellen Aspekte meines Seins leben wollen, setzte mich so unter Druck, bewertete mich und andere, das der Weg mich selbst zu achten, in einem Irrweg gelandet ist. Das hatte zur Folge, das gerade mit den vermeintlichen Lichtarbeitern nur Egospielchen entstanden – ich mich nicht achtete in dem was ich bin und somit im Aussen, gerade durch solch Lichtjankies auch nicht geachtet wurde und ich mich habe missbrauchen lassen unter dem Vorwand der bedingungslosen Liebe.
    Heute gehe ich mit mir selber achtsamer um, bin halt NICHT ERLEUCHET, jedoch habe ich einen gewissen Frieden mit mir selbst und kann meinen inneren Kritiker auf seinen Platz verweisen. Das dies mir immer besser gelingt, habe ich auch durch dich und Robert erlebt. ihr habt mir eure Sehensweise nahe gebracht, die mir geholfen hat, immer mehr authentisch zu sein und auch liebevoller mit mir selbst. Ich verstehe das Gesetzt der Dualität mehr und mehr und das wir uns fünfdimenional, sprich, ausschliesslich in der bedinglosen Liebe bewegen sollen ist für mich in der Zwischenzeit ein Paradoxon oder auch eine Verdrängung, von dem was wir sind und wo wir leben. Ja auch ich würde mich als Vollblutexoteriker bezeichnen, jedoch im Wissen wie Leben funktioniert und das wir ein Teil davon sind und unsere Aufgabe ist Achtsamkeit mit uns und unsere Umwelt, dies zu üben.
    Mir hilft der Satz von Nada: dass das Göttliche uns in dem Augenblick genau so möchte wie wir sind und wir darin vollkommen sind.
    Mein Weg ist es aus dem Herzen zu Leben mit allem wie es ist. Mein wünsch ist es das ich dies immer besser kann und somit achtsam mit mir und meiner Umwelt bin. Ob man dann Licharbeiter ist oder erleuchtet darauf lege ich in der Zwischenzeit keinen Fokus mehr da rauf
    Ich bin froh, das du dies so klar äusserst und das du Stellung beziehst.
    Namasthe
    Angelika

  13. alexaKIEL
    alexaKIEL sagte:

    Liebe Christine,
    nur kurz angelesen und dann weiter überflogen,
    und dies ist meine Erkenntnis schon seit Wochen:
    Die meisten haben keine gar keine Ahnung, was LIEBE wirklich ist.
    Sie haben gar keine Erfahrung von wirklicher Liebe. Auch ich nicht.
    Wir haben unter Liebe verschiedene Konzepte, Fehlinterpretationen,
    etc. abgespeichert. Und wiederholen dann die Dinge, die wir für Liebe halten.
    Ich habe keine Ahnung von der wahren, reinen, bedingunslosen Liebe,
    ich habe in meinem Leben viel bedingte “Liebe” erfahren, man war nett zu mir,
    wenn ich funktioniert habe. Habe ich nicht funktioniert, war es mit der Liebe plötzlich
    vorbei. Liebesentzug als Strafe, doch welche Form der Liebe ist da überhaupt
    entzogen worden ? Anderen sind solche komischen Sachen gesagt worden wie:
    Ich schlage Dich, weil ich Dich liebe, das ist für deine Entwicklung nötig”.
    Es gab Jahre, da sagte ich: Bleib mir mit Deiner Liebe vom Leib”.
    Wir speichern das in der Schublade LIEBE ab, was uns unter diesem Etikett verkauft wurde.
    Wenn auf dem Etikett “Orangensaft” steht, in der Packung jedoch Apfelsaft drin ist, und
    das von Anfang an, dann glauben wir, daß das Orangensaft sei – ihr kennt ja meine Beispiele,
    z.B. das Kartoffelsalatbeispiel für Euer Buch .
    Deshalb: Ich weiß nicht, was LIEBE ist, was reine, bedingunslose LIEBE ist. Möglicherweise
    habe ich eine Ahnung davon. Und vielleicht erfahre ich es eines Tages.
    Ich kann mir nur meine Konzepte darüber anschauen und mir bewußt sein, daß es zur Liebe so einige FEHLSPEICHEUNGEN
    gibt und ich die auch lebe. Wie so viele andere auch.
    In Frieden mit bestimmten Menschen, Situationen, etc. zu sein, ist doch schon sehr viel. Letztens irgendwo gelesen:
    Wenn Du hier auf Erden hättest wie ein Engel leben sollen, dann hätte Gott Dir kein Ego gegeben. Fand ich nachdenkenswert.
    Und: weiß ich überhaupt, wiesich ECHTER (innerer) Frieden anfühlt ? Wir leben doch eher in einem Waffenstillstand. Und wehe, wenn der andere, dann wird aber zum Angriff geblasen.
    Haben wir jemals echten Frieden erfahren ? haben wir jemals reine, bedingungslose Liebe erfahren ?
    Die meisten von uns wohl eher nicht. Ich kann mir vorstellen, daß REINE, GÖTTLICHE, BEDINGUNGSLOSE Liebe heilt, daß sie alle Ängste, alles Leid hinwegschmelzen läßt. Jedoch gibt es bisher wenig Menschen, die diese Form der Liebe integriert haben und strömen lassen können.
    Ob die “Nachbauten, Plagiate” das vermögen, wage ich zu bezweifeln.
    Sonnige Grüße aus Kiel,
    Alexandra

  14. Angelika Gradwohl
    Angelika Gradwohl sagte:

    Genau heute, nach 52 Jahren “Erdendasein;)”, schnuppere ich erstmals etwas andere Luft, von der, meiner Meinung, sehr gefährlichen “ÜBER – SUCHT”:…”alles ist Liebe”……Darunter zähle ich auch die “Romanzen-sucht, Beziehungs-sucht, Sex-sucht, Harmonie-sucht etc.
    Durch all diese LIEBES-SÜCHTE bin ich selbst druchgegangen und habe G O T T/ALLLIEBE nicht mehr sehen können…….!
    Christine war die ERSTE, die das erkannt hat und konnte mich aus diesen “Liebesschlamm”, teilweise recht schmerzhaft, aber erfolgreich herrausführen……..:)
    Seit ich auf meine Impulse und die Alarmzeichen meines Körpers noch besser höre, verändert sich mein Leben in eine ganz andere Richtung, als es bisher war….:)
    …Sich immer für andere Menschen AUFZUOPFERN, damit diese nicht leiden, ja, das ist sicher KEINE Liebe, sondern eine ganz ausgefinkelte Egomasche……leider konnte ich das früher nicht sehen/erkennen – zu imposant war die “alles ist LIEBE-Lüge” – Leinwand und das “System” tut das ihrige ja auch dazu……
    Jede “Überemotionalität” ist mir mittlerweile suspekt, egal ob im positiven oder negativen…….ich distanziere mich von Gefühlen, die mich aus meiner Mitte reißen und beobachte sie einfach mal, indem ich sie laut oder in Gedanken benenne, d.h. ich sage zu mir selbst z.B.”aha, SIE (ich) fühlt JETZT Ärger, Wut, Unsicherheit, Eifersucht, Freude, LIEBE?…..aber das sind dann oft auch schon Schubladen, denn wenn ich dann einfach nur meine Körperreaktion wahrnehme, indem ich nicht eine “Diagnose” stelle (Ärger, Freude etc. sind Diagnosen), dann komme ich noch schneller in einen neutralen, angenehm gefühlten Zustand, den ich jetzt diagnostisch “Liebe” bezeichnen würde….;) Liebe ist für mich dieser absolut friedlich Zustand, der keiner Beurteilung unterliegt und nur mehr der “es ist”- Zustand ist……wo ich die “Realität” als das nehme, wie sie einfach ist…….
    Liebe ist aber trotzdem für mich die größte Kraft,weil sie auch das schreckliche und größte Leid er-TRÄGT und aushält……..
    Bestes Beispiel ist für mich da Jesus, der selbst seine Feinde nicht mal verurteilte, sondern einfach seinen Weg der Liebe gegangen ist mit Ausrichtung auf “Gott”……aber auch er musste manchmal “drüberfahren”, zum wachrütteln…..;)) Liebe ist nicht immer zuckersüss, sie ist klar, kraftvoll und ehrlich wie Gebiergswasser, dass über Schutt und Stein hinwegfliesst…..

    Herzliche Grüße angelika

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar