Mit dem Fluß des Lebens schwimmen

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte schon seit Freitag den Impuls ein Erlebnis mit Euch zu teilen - heute komme ich endlich dazu....

Am Freitag war ich mit meinen Kindern im Hallenbad - mein Sohn hatte Schwimmunterricht und meine Tochter und ich waren in der Zeit im Strömungskanal (ein "rundes" Schwimmbecken, in dem eine künstliche starke Strömung simuliert wird). Meine Tochter (7) wollte unbedingt gegen den Strom schwimmen und versuchte es mit aller Macht und Kraft. Sie schwamm und schwamm, doch blieb immer auf der gleichen Stelle. Dieses Erleben war für mich wie ein Geschenk des Himmels - es zeigte mir, dass es wie das Leben ist. Wenn man immer nur kämpft und versucht gegen den Strom zu schwimmen, kommt man nicht wirklich dort hin, wohin man will. Lässt man sich aber treiben, kann man alles um sich herum beobachten - irgendwo wird man "angeschwemmt" und man kann anhalten und durchatmen und dort eine Weile bleiben, bevor man sich wieder dem Strom hingibt. Doch immer mit Leichtigkeit und nicht mit sinnlosen Kraftakten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - wenn man vertraut, dass alles so kommt, wie es sein soll...
Gerade bekomme ich ein zweites Geschenk - meine Kinder haben heute Freunde zu Besuch - 5 Kinder insgesamt.. Alle spielen friedlich miteinander und sind ganz im HIER und JETZT. Sie lassen sich treiben. Erfinden neue Spiele, pflücken Kirschen und und und... und da kommt mir Jesus in Gedanken. Der Spruch "werdet wieder wie die Kinder" begleitet mich heute schon den ganzen Tag. Ich hab mich mit Jesus verbunden und er übermittelte mir folgendes auf die Frage - wie ist "wir sollen wieder wie die Kinder werden" gemeint?:
"Geliebte Schwester, das waren zwar nicht genau meine Worte - aber es meint folgendes:
Ein Kind fragt sich nicht, was es mal werden möchte, es macht sich keine Gedanken darüber wer es sein möchte - weil es ja IST. Es lebt einfach so, wie es gerade fühlt, jede Emotion bekommt in genau dem Moment die Aufmerksamkeit, wo es IST und wird gelebt. Unabhängig davon, ob es jetzt sein darf oder nicht. Es trägt keine Masken, es ist authentisch. Es zeigt immer gleich, was es nicht mag. Werdet wie die Kinder bedeutet letztlich, geliebte Schwester, SEI einfach. Mach dir keine Gedanken um die Vergangenheit, denn das ist abgeschlossen. Mach dir keine Gedanken um die Zukunft, denn das macht Euch meistens Angst und Sorge. Genieße einfach jeden Moment WIE ein KIND. Wenn du lachst, dann lache, wenn du träumst, dann träume. Tue bewusst die Dinge, die du tust, aus vollem Herzen und in Demut. Lebe aus dem Herzen heraus und genieße jeden Moment."

Wow, danke Jesus! Ich bin gerade sehr berührt und in Demut..

Von Herz zu Herz

Manuela

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar